Ich bastle mir eine Spielstraße




Das erste Haus hat keine Fenster,
im zweiten wohnen drei Gespenster.
Das nächste Haus ist ohne Tür
und Fenster braucht es zwei, drei, vier.
Das vierte Haus steht gut gelaunt
und das daneben guckt erstaunt.
Das sechste Haus ist winzig klein,
das siebte ruft: „Kommt doch herein und spielt in mir,
macht Lärm und Krach, und malt mir noch ein schönes Dach!“
Das letzte Haus steht hinterm Zaun, du kannst es noch zu Ende bau'n.

Wenn du dir das Bild ausdruckst und bunt anmalst, dann das Blatt an den richtigen Stellen schneidest, knickst und klebst, entsteht eine dreidimensionale Straße.

     
ausdrucken

ausdrucken
Seite 1 Seite 2


Zurück ins Zimmer